Profi-Hochdruckreiniger für die Feuerwehr Oberhausen

26.05.2017

Auch im Bereich der Berufsfeuerwehren wird professionelle Reinigungstechnik eingesetzt. So nahm kürzlich die Feuerwehr Oberhausen Ihre neue Hochdruckreinigeranlage von Meier-Brakenberg in Betrieb.

Die Vorteile der fest installierten Edelstahlleitung liegen auf der Hand:

  • Kurze Rüstzeiten - kein wiederkehrender Aufbau und Anschluss des Waschgerätes nötig
  • Saubere Installation - platzsparend an der Wand
  • Großer Wasserdurchsatz - für entsprechend hohe Reinigungsleistung

Die Waschhalle der Feuerwehr eignete sich hierzu ideal. An der Wand ist eine Edelstahl-Schlauchhaspel montiert, die den Umgang mit dem Hochdruckschlauch deutlich erleichtert.

Um hartnäckige Verschmutzungen noch besser zu lösen, ist an der Anlage ein Hochdruck-Injektorsystem verbaut. Damit lassen sich Reinigungsmittel zudosieren, die der Anwender mit der Schaumlanze auf die Fahrzeuge auftragen kann. Das anschließende Abspülen wird mit der breit sprühenden Flachstrahllanze vorgenommen.

Planung und Umsetzung übernahm Alfons Stenpaß (im Bild rechts) von der Firma Hußmann aus Raesfeld.

Ihr regionaler Ansprechpartner für Reinigungstechnik:
Firma Hußmann
Herr Alfons Stenpaß
Schwietering 6

46348 Raesfeld
Tel. 02865/2026030
info@hussmann-raesfeld.de