Einweich- und Kühlanlage

Stationäre Einweichanlage nach Maß.

Unsere stationären Einweichanlagen passen wir individuell den Gegebenheiten des jeweiligen Stalles an. Im Zentralgang des Stalles befindet sich die Hauptleitung mit einem Abgang zu jedem Abteil. Über Kugelhähne an den Abgängen lässt sich bestimmen, welche Abteile eingeweicht werden sollen. In den Abteilen selbst wird über den Buchten ein Rohrsystem installiert und je nach Buchtenanordnung mit den passenden Einweichdüsen bestückt.

Die Anlage kann über zwei unterschiedliche Einweichautomaten gesteuert werden. Der MBWeich 100 ist unsere Standardlösung für das Einweichen. Unser MBWeich 200 arbeitet mit einem eingebauten Temperatursensor und regelt Einweichen und Kühlen gleichermaßen.

Die kombinierten Einweich- und Kühldüsen sind mit separat abstellbaren Einweichdüsen und den Niederdruck-Kühldüsen ausgestattet. Sie können je nach Bedarf vom Einweich- auf den Kühlbetrieb umgestellt werden. Hier im Bild: Einweichbetrieb mit Detail der Einweichdüse im Betrieb!

Zuverlässig gegen stärksten Schmutz.

Der stetige Wechsel zwischen Sprühen und Pausieren bildet die Grundlage für wassersparendes und effektives Einweichen. Der Einweichautomat gibt das Sprühintervall vor. Sprüh- und Pausenzeiten sind individuell einstellbar. In den Sprühpausen quellen Kot, Schmutz und Futterreste auf. In die offenen Poren dringt der nächste Sprühregen ein.

Durch das Sprühintervall werden selbst starke Schmutzauflagen komplett durchweicht und können später einfach weggespült werden. Bei Teilspaltenboden rüsten wir die Einweichanlage auf Wunsch auch mit speziellen Düsen zur Abkothilfe aus.

Eine saubere Lösung.

  • Leitungssystem für 3 Funktionen
  • Einweichen, Kühlen und Desinfizieren in einem
  • Eingeweichter Schmutz kann einfach fortgespült werden
  • Reinigungszeit reduziert sich um die Hälfte
  • Wasserverbrauch bei der Stallreinigung reduziert sich
  • Individuelle Planung und Ausführung für jeden Stall
  • Einfache Selbstmontage
  • Auf Wunsch Komplettmontage oder Leitmontage
Die einfach und intuitiv zu bedienende Einweich- und Kühlsteuerung MBWeich 200 lässt die sekundengenaue Einstellung von Sprüh- und Pausenintervallen zu.

Stall kühlen für höhere Leistung.

Eine effiziente Stallkühlung ist im Sommer unerlässlich. Je wohler sich die Tiere fühlen, desto höher die Leistungen im Stall. Wenn Sie eine Einweichanlage von Meier-Brakenberg installieren, können Sie für die Stallkühlung dasselbe Leitungssystem nutzen wie für das Einweichen.

Dazu statten wir die Anlage mit kombinierten Einweich- und Kühldüsen aus. Die Kühldüse ist oben montiert, die Einweichdüse unten. Mit einem Kugelhahn schalten Sie einfach von der Einweich- auf die Kühlfunktion um. Die Kühldüsen erzeugen einen feinen Wassernebel, welcher der Stallluft die Wärme entzieht, aber die Tiere nicht befeuchtet. Dadurch kann eine Temperaturabsenkung von 2 - 5° C erzielt werden.

 

Im Handumdrehen kühlen statt einweichen

Um die Stallkühlung so profitabel wie möglich zu gestalten, nutzen stationäre Kühl- und Einweichanlagen von Meier-Brakenberg vorzugsweise dasselbe Leistungssystem für Einweichen und Kühlen. Dazu werden kombinierte Kühl- und Einweichdüsen in das System eingebaut. Oben ist die Kühldüse montiert, unten die Einweichdüse. Durch einfaches Bedienen des Kugelhahnes wird von Einweich- auf Kühlbetrieb umgestellt.

Je nach Zuluftsystem und Grundriss installieren wir statt Kombidüsen in den Abteilen auch einen separaten Kühldüsenstrang neben der Einweichleitung. Dabei wird die Kühldüse direkt in die Düsenmuffe des Leitungsstranges eingebaut. Diese Lösung bietet sich beispielsweise an, um in Abferkelställen die Anzahl der Kühldüsen gering zu halten oder in Abteilen mit Ganglüftung direkt die Zuluft zu kühlen.

 

Ein optimales Stallklima zahlt sich aus.

  • Leitungssystem für 3 Funktionen
  • Einweichen, Kühlen und Desinfizieren in einem
  • Effektives Kühlen ohne Tiere zu befeuchten
  • Ein-, Zwei- oder Vierfach-Kühldüsen einsetzbar
  • Einfache Selbstmontage
  • Auf Wunsch Komplettmontage oder Leitmontage
Die kombinierte Einweich- und Kühldüse ist mit einer separat abstellbaren Einweichdüse und der Niederdruck-Kühldüse ausgestattet. Sie kann je nach Bedarf vom Einweich- auf den Kühlbetrieb umgestellt werden. Hier im Bild: Kühlbetrieb mit abgesperrtem Kugelhahn zur Einweichdüse!
Die kombinierte Einweich- und Kühldüse erzielt in Verbindung mit der abgebildeten Einweich- und Kühlsteuerung MBWeich 200 ein optimales Kühlergebnis.

Effiziente Kühlung im Sekundentakt.

Die speziellen Kühldüsen – egal ob Kombidüse oder separater Strang – erzeugen einen sehr feinen Nebel, der verdunstet. Die dafür benötigte Verdunstungsenergie wird der Stallluft in Form von Wärme entzogen. Dadurch sinkt die Lufttemperatur.

Die integrierte Druckentlastung verhindert ein Nachtropfen der Düsen. Hierzu öffnet sich ein Magnetventil für Sekunden und entlässt etwas Wasser aus der Kühlleitung. Der Druck wird abgebaut, die Düsen hören sofort auf zu sprühen. Damit sind kurze Sprühintervalle möglich, zum Beispiel 2 bis 12 Sekunden sprühen und 6 bis 12 Sekunden Pause. Diese Intervalle haben sich in der Praxis bewährt. Sie brechen die Temperaturspitzen im Stall um bis zu 5°C und erhalten die Leistung der Tiere durch gleichbleibend hohe Futteraufnahmen und Tageszunahmen.

 

  • Integrierte Druckentlastung für exakte Einhaltung der Sprühzeiten
  • Vollwertige Luftkühlungsvorrichtung nach Tierwohl-Kriterien
  • Individuelle Planung und Ausführung für jeden Stall

Stall desinfizieren für ein Maximum an Hygiene.

Einweichanlagen von Meier-Brakenberg haben noch einen dritten, entscheidenden Vorteil: Über die vorhandenen Einweichdüsen können Sie auf Knopfdruck ganze Stallabteile desinfizieren. Eine stationäre Desinfektionspumpe saugt die angemischte Desinfektionslösung an und drückt sie über einen Bypass in die Einweichanlage. Alternativ können Sie auch einen Desinfektionswagen mit der darin angemischen Lösung direkt an die Einweichanlage kuppeln.

In beiden Fällen dauert beispielsweise die Desinfektion eines 400er Mastabteils nur noch rund 6 Minuten. Die Zeitschrift profi (03/2010) urteilte in einem Praxistest: „… keine Technik erlaubte bislang eine derart gleichmäßige und zugleich schnelle Verteilung von Desinfektionsmitteln!“

 

Die Einweichanlage mit dem Dreifach-Nutzen.

• Einweichen, desinfizieren und kühlen in einem

• Stallreinigung in der halben Zeit

• Stahlkühlung für perfektes Stallklima

• Stalldesinfektion auf Knopfdruck

• Auch bei räumlich getrennten Ställen nur eine Steuerungseinheit

• Große Auswahl an Düsen und Installationsmöglichkeiten

• Für jeden Stalltyp einsetzbar

• Individuelle Planung und Maßanfertigung

Durch den Anschluss des Desinfektionswagen an die Einweichanlage lässt sich die Desinfektionslösung noch gleichmäßiger verteilung. Zudem muss der Anwender das Stallabteil nicht mehr betreten.

Produktdetails

  • Die einfach und intuitiv zu bedienende Einweich- und Kühlsteuerung MBWeich 200 lässt die sekundengenaue Einstellung von Sprüh- und Pausenintervallen zu. In Verbindung mit dem enthaltenen Temperaturfühler und der zugehörigen Druckentlastung steht dem Anwender eine optimale Steuerungsmöglichkeit kombinierten Einweich- und Kühlanlage zur Verfügung.

    Einweich- und Kühlanlage - Steuerung MBWeich 200
    Einfach und intuitiv zu bedienende Einweich- und Kühlsteuerung MBWeich 200 - sekundengenaue Einstellung von Sprüh- und Pausenintervallen.

  • Die einfach und intuitiv zu bedienende Einweichsteuerung MBWeich 100 lässt die sekundengenaue Einstellung von Sprüh- und Pausenintervallen zu. Der MBWeich 100 schaltet hierzu das Wasser-Magnetventil um die Intervalle anzustoßen.

    Einweichanlage - Steuerung MBWeich 100
    Einfach und intuitiv zu bedienende Einweichsteuerung MBWeich 100 - sekundengenaue Einstellung von Sprüh- und Pausenintervallen.

  • Die Einweichdüse SR befeuchtet die Buchten großflächig. Ihr Einsatzgebiet sind große Buchten, z. B. im Maststall oder in Ferkelabteilen.
Der weite Sprühradium befeuchtet Boden und Wände.

    Einweichanlage - Einweichdüse SR
    Einweichdüse SR befeuchtet Buchten großflächig. Einsatzgebiete: große Buchten, z. B. im Maststall oder in Ferkelabteilen.

  • Die Einweichdüse MR befeuchtet die Buchten im Abteil mit einem abfallenden Sprühkegel. Ihr Einsatzgebiet sind kleine Abferkelbuchten und Abteile in denen die Wände nicht befeuchtet werden sollen, z. B. auf Grund von Elektroinstallation oder der Wandbeschaffenheit.

    Einweichanlage - Einweichdüse MR
    Einweichdüse MR befeuchtet Buchten mit abfallenden Sprühkegel. Einsatzgebiete: Abferkelbuchten, Abteile mit Elektroinstallation an der Wand

  • Die kombinierte Einweich- und Kühldüse ist mit einer separat abstellbaren Einweichdüse und der Niederdruck-Kühldüse ausgestattet. Sie kann je nach Bedarf vom Einweich- auf den Kühlbetrieb umgestellt werden. Zudem bietet sich die Kombi-Düse zur nachträglichen Installation in bestehenden Einweichanlagen an.

    Einweich- und Kühlanlage - Kombidüse
    Kombinierte Einweich- und Kühldüse mit separat abstellbarer Einweichdüse und Kühldüse - Umstellbar je nach Nutzung von Einweich- auf Kühlbetrieb.

  • Der Kühldüsenstrang über dem Abteilgang kühlt die einströmende Zuluft der Ganglüftung. Die hier verwendete 2-fach Kühldüse findet in der Konstellation auch im Abferkelstall anwendung.

    Einweich- und Kühlanlage - separater Kühlstrang
    Kühldüsenstrang über dem Abteilgang kühlt die einströmende Zuluft der Ganglüftung.

  • Die Verteilung der Einweich- und Kühlanlage beinhaltet den Wasserfilter, das Magnetventil, die Druckentlastung der Kühlung und den optionalen Desinfektionsanschluss. Mittig sitzt der Einweich- und Kühlautomat MBWeich 200

    Einweich- und Kühlanlage - Verteilung
    Verteilung der Einweich- und Kühlanlage: Wasserfilter, Magnetventil, Druckentlastung und Desinfektionsanschluss.

  • Die Verteilung der Einweich- und Kühlanlage beinhaltet den Wasserfilter, das Magnetventil, die Druckentlastung der Kühlung und den Desinfektionsanschluss. Direkt angeschlossen ist der Desinfektionswagen MBDes 200, zur Versprühung von Desinfektionsmitteln direkt über die Einweichanlage.

    Einweich- und Kühlanlage - Verteilung mit Desinfektionswagen
    Verteilung der Einweich- und Kühlanlage: Wasserfilter, Magnetventil, Druckentlastung und Desinfektionsanschluss. Direkt angeschlossen: Desinfektionswagen MBDes 200.

Technische Daten

Typ MBWeich 100 MBWeich 200
Einsatzzweck Einweichen Einweichen und Kühlen
Einstellbereich Sprühen 1 - 999 Sek. 1 - 999 Sek.
Einstellbereich Pause 1 - 5.999 Sek. 1 - 5.999 Sek.
Ansteuerung 230 V Magnetventil 230 V Magnetventil/Druckentlastung