Niederdruckkühlung Schweine

Optimales Klima im Schweinestall zahlt sich aus.

Ein artgerechtes Stallklima trägt entscheidend zur Steigerung der Leistung bei. So verbessert die Niederdruckkühlung das Stallklima im Sommer. Bei diesem Kühlsystem nutzen wir Leitungen vorhandener Einweichanlagen oder planen bei Neubauten von vornherein eine kombinierte Kühl- und Einweichanlage. Hierzu werden Kühl- und Einweichdüsen in das System eingebaut. Oben ist die Kühldüse montiert, unten die Einweichdüse. Durch einfaches Bedienen des Kugel-hahnes wird von Einweich- auf Kühlbetrieb umgestellt.

Je nach den Gegebenheiten im Stall ist ein separater Kühldüsenstrang neben der Einweichlei-tung sinnvoll. Dabei wird die Kühldüse direkt in die Düsenmuffe des Leitungsstranges einge-baut. Diese Lösung bietet sich beispielsweise an, um in Abferkelställen die Anzahl der Kühldü-sen gering zu halten oder in Abteilen mit Ganglüftung direkt die Zuluft zu kühlen.

Die kombinierte Einweich- und Kühldüse ist mit einer separat abstellbaren Einweichdüse und der Niederdruck-Kühldüse ausgestattet. Durch ihren Einsatz wird kein zusätzlicher Düsenstrang benötigt. Sie bietet sich ebenso zur nachträglichen Installation in bestehenden Einweichanlagen an.

Effiziente Kühlung im Sekundentakt.

Die speziellen Kühldüsen erzeugen einen feinen Nebel, der nach und nach verdunstet. Die dafür benötigte Verdunstungsenergie wird der Stallluft in Form von Wärme entzogen. Dadurch sinkt die Lufttemperatur.

Mit der Einweich- und Kühlsteuerung MBWeich 200 lässt sich eine Solltemperatur vorgeben, ab der die Kühlung arbeitet.

Die integrierte Druckentlastung verhindert ein Nachtropfen der Düsen. Hierzu öffnet sich ein Magnetventil für Sekunden und entlässt etwas Wasser aus der Kühlleitung. Der Druck wird abgebaut, die Düsen hören sofort auf zu sprühen. Damit sind kurze Sprühintervalle möglich, zum Beispiel 2 bis 6 Sekunden sprühen und 6 bis 12 Sekunden Pause. Diese Intervalle haben sich in der Praxis bewährt. Sie brechen die Temperaturspitzen im Stall um bis zu 5° C und er-halten die Leistung der Tiere durch gleichbleibend hohe Futteraufnahmen und Tageszunahmen.

Kühlen, reinigen und desinfizieren mit einem System.

Maßgeschneiderte Einweichanlagen von Meier-Brakenberg erledigen gleich drei wichtige Auf-gaben auf einmal. Über ein- und dasselbe Leitungssystem wird der Stall gekühlt, eingeweicht und desinfiziert.

Gesteuert von einem Kühl- und Einweichautomaten werden über die Einweichdüsen in individuell einstellbaren Intervallen Kot, Schmutz und Futterreste eingesprüht und durchweicht. Das anschließende Abspülen mit dem Hochdruckreiniger geht doppelt so schnell von der Hand wie bisher. Der Wasserverbrauch verringert sich entsprechend.

Zusätzlich können über die vorhandenen Einweichdüsen ganze Stallabteile desinfiziert werden. Eine stationäre Desinfektionspumpe saugt die angemischte Desinfektionslösung an und drückt sie über einen Bypass in die Einweichanlage. Alternativ kann auch ein Desinfektionswagen mit der darin angemischen Lösung direkt an die Einweichanlage gekuppelt werden.

Die kombinierte Einweich- und Kühldüse ist mit einer separat abstellbaren Einweichdüse und der Niederdruck-Kühldüse ausgestattet. Sie kann je nach Bedarf vom Einweich- auf den Kühlbetrieb umgestellt werden. Zudem bietet sich die Kombi-Düse zur nachträglichen Installation in bestehenden Einweichanlagen an.
Der Kühldüsenstrang über dem Abteilgang kühlt die einströmende Zuluft der Ganglüftung. Die hier verwendete 2-fach Kühldüse findet in der Konstellation auch im Abferkelstall anwendung.

Für kühle Rechner.

  • Leitungssystem für 3 Funktionen: einweichen, kühlen und desinfizieren in einem
  • Vollwertige Luftkühlungsvorrichtung nach Tierwohlkriterien und Tierhaltungsverordnung
  • Effektives Kühlen ohne die Tiere zu befeuchten
  • Leicht bedienbare, menügeführte Einweich- und Kühlsteuerung MB Weich 200
  • Temperatursensor serienmäßig
  • Feuchtigkeitsabhängige Steuerung optional
  • Integrierte Druckentlastung für exakte Einhaltung der Sprühzeiten
  • Ein-, Zwei- oder Vierfach-Kühldüsen einsetzbar
  • Individuelle Planung und Ausführung für jeden Stall
  • Einfache Selbstmontage, auf Wunsch Komplettmontage oder Leitmontage

Produktdetails

  • Die einfach und intuitiv zu bedienende Einweich- und Kühlsteuerung MBWeich 200 lässt die sekundengenaue Einstellung von Sprüh- und Pausenintervallen zu. In Verbindung mit dem enthaltenen Temperaturfühler und der zugehörigen Druckentlastung steht dem Anwender eine optimale Steuerungsmöglichkeit kombinierten Einweich- und Kühlanlage zur Verfügung.

    Einweich- und Kühlanlage - Steuerung MBWeich 200
    Einfach und intuitiv zu bedienende Einweich- und Kühlsteuerung MBWeich 200 - sekundengenaue Einstellung von Sprüh- und Pausenintervallen.

  • Die einfach und intuitiv zu bedienende Einweichsteuerung MBWeich 100 lässt die sekundengenaue Einstellung von Sprüh- und Pausenintervallen zu. Der MBWeich 100 schaltet hierzu das Wasser-Magnetventil um die Intervalle anzustoßen.

    Einweichanlage - Steuerung MBWeich 100
    Einfach und intuitiv zu bedienende Einweichsteuerung MBWeich 100 - sekundengenaue Einstellung von Sprüh- und Pausenintervallen.

  • Die Einweichdüse SR befeuchtet die Buchten großflächig. Ihr Einsatzgebiet sind große Buchten, z. B. im Maststall oder in Ferkelabteilen.
Der weite Sprühradium befeuchtet Boden und Wände.

    Einweichanlage - Einweichdüse SR
    Einweichdüse SR befeuchtet Buchten großflächig. Einsatzgebiete: große Buchten, z. B. im Maststall oder in Ferkelabteilen.

  • Die Einweichdüse MR befeuchtet die Buchten im Abteil mit einem abfallenden Sprühkegel. Ihr Einsatzgebiet sind kleine Abferkelbuchten und Abteile in denen die Wände nicht befeuchtet werden sollen, z. B. auf Grund von Elektroinstallation oder der Wandbeschaffenheit.

    Einweichanlage - Einweichdüse MR
    Einweichdüse MR befeuchtet Buchten mit abfallenden Sprühkegel. Einsatzgebiete: Abferkelbuchten, Abteile mit Elektroinstallation an der Wand

  • Die Verteilung der Einweich- und Kühlanlage beinhaltet den Wasserfilter, das Magnetventil, die Druckentlastung der Kühlung und den optionalen Desinfektionsanschluss. Mittig sitzt der Einweich- und Kühlautomat MBWeich 200

    Einweich- und Kühlanlage - Verteilung
    Verteilung der Einweich- und Kühlanlage: Wasserfilter, Magnetventil, Druckentlastung und Desinfektionsanschluss.

  • Die Verteilung der Einweich- und Kühlanlage beinhaltet den Wasserfilter, das Magnetventil, die Druckentlastung der Kühlung und den Desinfektionsanschluss. Direkt angeschlossen ist der Desinfektionswagen MBDes 200, zur Versprühung von Desinfektionsmitteln direkt über die Einweichanlage.

    Einweich- und Kühlanlage - Verteilung mit Desinfektionswagen
    Verteilung der Einweich- und Kühlanlage: Wasserfilter, Magnetventil, Druckentlastung und Desinfektionsanschluss. Direkt angeschlossen: Desinfektionswagen MBDes 200.

Technische Daten

Gern erstellen wir Ihnen kostenlos ein individuelles Angebot. Wichtig: Die Auslegung des Kühl-Systems ist abhängig von der Stallgröße, dem Belüftungssystem und der Tierart. Das Lieferprogramm für das System umfasst neben den diversen Kleinteilen wie Installationszubehör auch die Schaltkästen und Steuerungscomputer.