Elektrischer Medikamentendosierer

Komfortable Medikation über das Trinkwasser.

Unsere elektrischen Medikamentendosierer lassen sich schnell und einfach in die bestehende Tränkeleitung integrieren. Der Dosierer misst den Wasserdurchfluss und dosiert über eine elektrische Pumpe das jeweilige Medium ein. Die Messungen erfolgen selbst bei geringem Wasserdurchsatz mit hoher Genauigkeit. Dadurch sind präzise Dosierungen möglich.

Die Dosierer eignen sich auch zum Eindosieren von Futtersäuren wie zum Beispiel Ameisensäure, Propionsäure oder Chlordioxid zur Leitungsdesinfektion. Unsere Membranpumpen zeichnen sich durch eine hohe Langlebigkeit und Robustheit aus, da das eindosierte Medium nicht mit dem Kolben in Berührung kommt. Auch der Durchfluss-Sensor ist vor den eindosierten Medien über ein separates Rückschlageventil geschützt.

Der elektrische Medikamentendosierer eignet sich ideal zur Integration in Tränkeleitung. Er injiziert mit hoher Dosiergenauigkeit Medikamenten oder auch Futtersäuren in das Tränkewasser.

MB Dos1 und MB Dos2 für die präzise Medikamentendosierung

  • Fest installierte elektrische Medikamentendosierer
  • Einfache Integration in die Tränkeleitung
  • Direkte Eindosierung in Verbindung mit den Anmischbehältern MB Misch60 und MB Misch180
  • Einstellbares Dosierverhältnis von 0,01 bis 15 %
  • Ständige Kontrolle aller eingesetzten Parameter
  • Ameisensäurebeständig
  • Nützliche Zusatzinformationen (Wasserverbrauch, Tageszähler)
  • Robuste Folientastatur mit digitalem Display


Produktdetails

  • Über das einfach und intuitiv zu bedienende Menü des MBDos1 kann schnell eine Dosierung eingegeben oder wichtige Daten wie Wasser- und Injektverbrauch abgerufen werden.

    MBDos - Display
    Einfach und intuitiv zu bedienendes Menü - schnelle Eingabe von Dosierung - Infos über Wasser- und Injektverbrauch abrufbar.

  • Die robuste Kolben-Membranpumpe gewährleistet höchste, DLG-geprüfte Dosiergenauigkeit - ab 0,01% Eindosierung. So lassen sich auch aggressive Futtersäuren wie Ameisensäure oder Propionsäure eindosieren.

    MBDos - Dosierpumpe
    Magnet-Membranpumpe gewährleistet höchste, DLG-geprüfte Dosiergenauigkeit ab 0,01% Eindosierung.

  • Wasserverteilung im Schweinestall mit zwei fest integrierten, elektrischen Medikamentendosierern - jeweils MBDos1. In dieser Anordnung können Säuren und Medikamenten parallel in das Tränkewasser eindosiert werden.

    MBDos - Säuredosierung
    Zwei fest integrierte Dosierer MBDos - zur parallelen Eindosierung von Säuren und Medikamenten in das Tränkewasser.

  • Wasserverteilung im Schweinestall mit fest integriertem, elektrischem Medikamentendosierer MBDos1 und Anmischbehälter für Medikamente. Der MBDos1 dosiert Medikamente aus dem Anmischbehälter oder Futtersäuren aus dem Vorratskanister in das Tränkewasser.

    MBDos - Medikamentendosierer und Anmischbehälter
    Wasserverteilung im Schweinestall mit fest integriertem, elektrischem Medikamentendosierer MBDos1 und Anmischbehälter für Medikamente.

Technische Daten

Dosierer MBDos 1 MBDos 2 MBDos 6 MBDos 7
Dosierung 0,01 - 15 % 0,01 - 15 % 0,01 - 15 % 0,01 - 15 %
Durchfluss 15 - 2.400 l/h 15 - 2.400 l/h 15 - 2.400 l/h 15 - 9.600 l/h
Max. Förderleistung 12 l/h 24 l/h 90 l/h 90 l/h
Wasserdruck 0,3 - 3 bar 0,3 - 3 bar 0,3 - 3 bar 0,3 - 3 bar
Mischverh. bei 500 l/h 2,4 % 4,8 % 15 % 15 %

Weiterführende Informationen

Service & Produktanfage

Sie wünschen Informationsmaterial oder ein unverbindliches Angebot? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!